Schulsanitäter zertifiziert – Dienste werden im neuen Schuljahr aufgenommen

19 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 8 der Sekundarschule der Stadt Warstein nahmen im zweiten Schulhalbjahr an der Ausbildung zum Schulsanitäter teil. Die Zertifizierung erfolge am Mittwoch, sodass die neuen Ersthelfer ihren Dienst zum Schuljahresbeginn aufnehmen können.

In den letzten sechs Monaten standen für die Schülerinnen und Schüler an drei Wochenstunden zahlreiche Inhalte auf dem Lehrplan. Ein Lehrplan, der über die „normalen“ Unterrichtsinhalte hinausgeht und das Ziel der Zertifizierung zum Schulsanitäter verfolgte. Angefangen von rechtlichen und gesetzlichen Grundlagen über grundlegende einsatztaktische Maßnahmen bis hin zu den zahlreichen verschiedenen Krankheitsschemata sowie die Wundversorgung mittels unterschiedlichsten Verbandsarten wurde theoretisch als auch praktisch durchgenommen. Zum Abschluss des Schuljahres stand dann die Zertifizierung durch das Deutsche Rote Kreuz auf der Tagesordnung. Lehrgangsleiter Klaus Bartelsmeier vom Kreisverband Lippstadt-Hellweg des Deutschen Roten Kreuzes war hierzu nach Belecke angereist, um sich von den Leistungen der angehenden jungen Ersthelfer selbst ein Bild zu machen. Dabei wurden theoretische Inhalte als auch praktische Inhalte, wie die fachgerechte und kompetente Herz-Lungen-Wiederbelebung, den jungen Ersthelfern abverlangt. Am Ende konnte den Teilnehmern die Zertifizierung zum Schulsanitäter attestiert werden.

Nach den Sommerferien geht es dann mit den ersten Diensten los, was schon jetzt einige der jungen Ersthelfer kaum abwarten können.

Auch die Herz-Lungen-Wiederbelebung musste bei der Zertifizierung unter Beweis gestellt werden.