Projekttage „Schule in Bewegung“

Am Montag, 12.06.2017, und Dienstag, 13.06.2017, fanden die Projekttage an der Sekundarschule Warstein statt. Unter dem Motto „Schule in Bewegung“ haben die Schülerinnen und Schüler sich und die ganze Schule in Bewegung versetzt und unterschiedliche Projekte auf die Beine gestellt.

Interessante Einblicke in die verschiedenen Projekte finden Sie unter: Projekttage.

Durch Abschalten der Medien das eigene Denken einschalten

Am vergangenen Mittwochabend luden die Schulen des Schulzentrums Belecke in Kooperation zum Vortrag „Das Lernen lernen“ ein. Der Vortrag wurde gehalten von Dagmar Bahners vom LVB Lernen e.V. Mehr als 100 interessierte Eltern und Lehrer folgten dem abwechslungsreichen und informativen Vortrag.

Frau Bahners referierte im ersten Teil über die Denk-, Merk- und Gedächtnisfähigkeit sowohl von Kindern und Jugendlichen als auch von Erwachsenen und stellte die Anwesenden vor abwechslungs-reiche Aufgaben, welche die Eltern für das Denken und Lernen ihrer Kinder wahrnehmbar sensibilisierte. Direktes Einschalten von Medien, ob Smartphone, Spielkonsole etc., lasse mühevoll Gelerntes sofort vergessen. Deshalb solle man 20 Minuten nach dem Lernen und Erarbeiten der Hausaufgaben zur Ruhe kommen und die sozialen Medien links liegen lassen. Denn die emotionale Einbindung der sozialen Medien in den Alltag der Kinder und Jugendlichen führe dazu, dass sich das Gelernte nicht verfestigen könne. Es gilt: „Wer lernt (und nicht zur Ruhe kommt) und nicht wiederholt, braucht eigentlich auch gar nicht erst zu lernen.“ Im zweiten Teil der Veran-staltung stellte Frau Bahners vier Lerntypen von Kindern und Jugendlichen vor. Anteile vom logisch-abstrakten, sicherheits-liebenden, kreativ-chaotischen und emotionalen Lerntyp besäße jedes Kind in sich. Die Herausforderung bestünde darin, festzustellen, welcher Lerntypen des Kindes die dominante Rolle einnehme. Eltern und Lehrer können dadurch gezielter auf die Zugangsweisen der Kinder und Jugendlichen eingehen und besseres Verständnis aufbauen. Die vorgestellten Lerntypen boten den Zuhörern viel Potenzial, ihre Kinder und Jugendlichen aber auch sich selbst wiederzuerkennen.
Durch anschauliche Alltagssituationen und viele praktische Hinweise gelang es Frau Bahners die Zuhörer mitzunehmen. Abschließend betonten Eltern, viel über das Lernen gelernt zu haben: „Ich habe zwei Kinder, die ich wiederfinden kann und kann vom Vorgestellten einiges  anwenden. Die zwei Stunden waren sehr intensiv.“ (Frau Kisker)

Wahlpflichtunterricht ab Klasse 6 – Informationsbroschüre

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

mit Beginn des 6. Schuljahres werden alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule in einem weiteren Fach unterrichtet, das sie selbst aus den Fächern des Wahlpflichtbereiches (WP) wählen.

Alle fünf Fächer des WP-Bereichs sind untereinander gleichwertig. Durch die Wahl fällt grundsätzlich noch keine Vorentscheidung für den späteren Schulabschluss, aber das gewählte Fach gilt bis zum Ende der Sekundarstufe I als „Hauptfach“ – wie Deutsch, Englisch und Mathematik.

Daher sind die im WP-Fach erreichten Leistungen für die weitere Schullaufbahn sehr wichtig und deshalb muss die Wahl gut durchdacht sein.

Detaillierte Informationen erhalten Sie unter dem folgenden Link:

WP-Broschüre Jahrgang 6

Die Klasse 5b backt zwei Bibelkuchen

Ein Duft von (Bibel)kuchen im Klassenraum der 5b

Die Klasse von 5b hat im Religionsunterricht ihre Bibelkenntnisse deutlich unter Beweis gestellt, indem sie die Zutaten für den Bibelkuchen aus den 73 Büchern der Bibel und den entsprechenden Kapiteln und Versen herausgefunden hat. Das Ergebnis kann sich sehen und vor allem schmecken lassen!

Bild: Der linke Kuchen ist mit Feigen und Datteln. Der rechte Kuchen mit Honig.

Das Rezept zum Nachbacken:

Man nehme eine Bibel zur Hand und schlage nach:

  • 2 Tassen Ri 4,19
  • 6 Stück Jes 10,14
  • 2 Tassen Ri 14,8
  • 4-5 Tassen 1 Kön 5,2
  • 2 Tassen 1 Sam 30,12a (kernlos)
  • 2 Tassen Nah 3,12 (klein geschnitten)
  • 1 Tasse Num 17,23b (schälen und fein hacken)
  • 1 Prise Lev 2,13
  • 2-3 Teelöffel Jer 6,20
  • Ein Päckchen Backpulver.

Man befolge Spr 23,14a.

Dann nur noch in die Backform füllen und in den Backofen schieben. Guten Appetit!

SegeL-Unterricht (Selbstgesteuertes Lernen)

In den Stunden des selbstgesteuerten Lernens (SegeL) erhalten die Schülerinnen und Schüler (SuS) eigenverantwortlich die Möglichkeit, sich der Herausforderung der Planung des eigenen Lernprozesses zu stellen und entsprechend Verantwortung für diesen und dessen Fort-schreiten zu übernehmen. Zusätzlich dienen eben diese Stunden in besonderer Weise dazu, eine positive Lern- und Arbeitshaltung seitens der SuS aufzubauen, indem es ihnen ermöglicht wird, in ihrem eigenen Tempo zu arbeiten und Hilfestellungen von den Lehrer-innen und Lehrern bzw. den Mitschülerinnen und Mitschülern zu erhalten. Des Weiteren wird von SuS, einerseits durch ihre Selbst- und andererseits durch die Fremdeinschätzung durch die Lehrerin oder den Lehrer, die Reflexion ihres eigenen Lernprozesses und ihrer Lernhaltung eingefordert. Der Lernplaner dokumentiert diesen in-dividuellen Lernprozess für Schüler, Eltern und Lehrer transparent.

Die SuS erhalten für die SegeL-Stunden der jeweiligen Woche einen Arbeitsplan für die Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik, Natur-wissenschaften und Gesellschaftslehre. Sie bearbeiten diese Auf-gaben in einer eigens gewählten Reihenfolge und haben durch die selbstständige Zeiteinteilung genügend Raum, sich intensiv mit den Aufgaben auseinander zu setzen. Darüber hinaus ist  es den SuS in den SegeL-Stunden möglich, sich mit vertiefenden und herausfor-dernden Aufgaben zu beschäftigen, die auch für leistungsstärkere SuS einen angemessenen Lernzuwachs bieten.

Einladung zum kostenlosen Vortrag „Das Lernen lernen“

Wir laden alle Eltern am Mittwoch, 17.05.2017, um 19 Uhr herzlich ein, am kostenlosen Vortrag „Das Lernen lernen“ in der Aula unserer Schule teilzunehmen.

Der LVB Lernen e.V.  ist ein gemeinnütziger Verein aus Berlin, der sich der Förderung der Bildung verschrieben hat und sich deutschlandweit für Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit einsetzt.

In dem Vortrag erklären die Referenten, welche Faktoren Ihr Kind beim Lernen beeinflussen. Dafür beschreiben sie die verschiedenen Lerntypen und vermitteln Ihnen die wichtigsten Techniken, mit denen Sie Ihr Kind dauerhaft zum bestmöglichen Lernerfolg führen können. Die zahlreichen Praxistipps können Sie gleich am nächsten Tag mit Ihrem Kind ausprobieren.

Konkret behandelt der Vortrag folgenden Bereiche:

  • Lernmethodik: Die richtigen Techniken und Lernmethoden für ihr Kind
  • Motivation: Praktische Tipps zur Überwindung von „Null-Bock-Phasen“
  • Lerntypen: Wie Kinder lernen und welchem Lerntyp Ihr Kind entspricht
  • Kommunikation: Eltern und Kind – gemeinsames Lernen ohne Streit

Mehr Informationen zum Verein und dem Vortrag finden Sie unter

www.lvb-lernen.de.

Die Anmeldung erfolgt über ein Informationsschreiben, welches an die Schülerinnen und Schüler ausgegeben wird.

1 5 6 7 8 9